Angermünder Mühlen-Lexikon



Das Angermünder Mühlen-Lexikon soll all jenen eine Hilfestellung geben, die sich für die Ortsgeschichte unseres Kreises interessieren, sei es zur Erstellung einer Ortschronik für das Schreiben eines Artikels oder für andere Zwecke. In diesem Verzeichnis habe ich alle durch Recherchen aufgefundenen Angaben zur den Mühlen des Altkreises Angermünde zusammengefasst. Dazu zähle ich  alle Orte des Kreises, wie sie im Angermünder Adress- und Geschäftshandbuch von 1914/15 enthalten sind. Die verwendeten Quellen sind u.a.:

- Akten des Museums Angermünde,
- Akten des Stadtarchivs Angermünde,
- Akten des Brandenburger Landeshauptarchivs (BLHA),
- die Angermünder Zeitung im Stadtarchiv Angermünde,
- der Angermünder Heimatkalender,
- Adressbücher und Fernsprechbücher,
- Messtischblätter des Deutschen Reiches und andere Karten sowie
- geschichtliche Literatur, insbesondere das „Historische Ortslexikon von Brandenburg, Teil VIII Uckermark“ von Liselott Enders und die Liste der „Brandenburgischen Kornmüller und Mühlenmeister vor 1800“ von Hubert Otto, fortgesetzt und abgeschlossen durch Werner Albrecht. Insgesamt wurden ca. 145 Literaturstellen ausgewertet.

Copyright – Vermerk

Dieses Buch unterliegt dem Copyright. Alle Rechte liegen beim Autor, auch die der fotomechanischen Wiedergabe und der Speicherung, Wiedergabe und Vervielfältigung in elektronischen Medien. Bei der Verwendung dieser Dokumentation als Quelle für andere Publikationen bitte das Zitatrecht beachten.


cover













Inhaltsverzeichnis

inh1 inh3
inh2
inh4

inh5