Angermünder Heimatkalender 2021



Der Angermünder Heimatkalender für das Jahr 2021 ist erschienen! Manch ein Leser wird vielleicht nicht wissen, welch lange Tradition diese Publikation hat. Die ersten vier Jahrgänge des Kalenders erschienenen schon in den Jahren 1926, 1927, 1929 und 1930. Dann wurde das Erscheinen allerdings mangels Finanzierung eingestellt. Erst 1955 gab es einen Neustart und bis 1963 konnten sich die Angermünder jährlich über eine neue Ausgabe freuen. Leider gab es von 1964 bis 1971 eine acht Jahre andauernde Pause, bis das besonders bei geschichtsinteressierten Angermündern beliebte Buch ab 1972 wieder erscheinen konnte. Von diesem Jahr an wurde das Erscheinen der Kalenderreihe nicht mehr unterbrochen. Die Gestaltung änderte sich über die Jahre, der Name der Publikation aber blieb fast unverändert. Stand 1926 noch  "Heimat-Kalender Kreis Angermünde" auf dem Titelblatt, so wurde die erste Nachkriegsausgabe "Angermünder Kreis-Jahrbuch 1955" genannt. Dann  folgten die Titel  "Heimatkalender des Kreises Angermünde" bzw. leicht abgewandelt  "Heimatkalender für den Kreis Angermünde" oder noch kürzer "Heimatkalender Kreis Angermünde". Dieser Name blieb lange Zeit unverändert und wurde sogar bis nach der Wende beibehalten, ehe ab 1993 der heutige Titel "Angermünder Heimatkalender" Verwendung fand.

Wer Interesse am neuen Heimatkalender 2021 hat, der kann ihn über die Web-Seite des Heimatvereins Angermünde beziehen.
Sie können Ihre Bestellung auch direkt per Email an den Vereinsvorsitzenden Eckhard Walther senden.
Der Preis beträgt 12 Euro.











Inhaltsverzeichnis
Vorwort zum Angermünder Heimatkalender Dr. Reinhard Schmook 03
Die archäologischen Ausgrabungen beim Neubau des Angermünder Museums Manfred Roeder 32
Der Schatz von Angermünde    Dr. Lutz Libert 40
Eine Schatztruhe in der Marienkirche von Angermünde Hans-Joachim Trappen 52
Angermünde im und nach dem Dreißigjährigen Krieg Hans-Eberhard Ernst 54
Der Kondolenzbrief des Markgrafen Christian Ludwig von Brandenburg-Schwedt Manuela Feine 66
Die Angermünder Bürgerwache Volkhard Maaß 80
Das Erbbegräbnis in Stolzenhagen Frank Grywatzki 82
Ballonabsturz über Schwedt Thomas Krause, Christiane Köhler 84
Wetterbericht von 1841/42 Carl Friedrich Ferdinand Lösener/Eckhard Walther 88
Angermünder Anzeiger aus dem Jahre 1851 Ute Heese 92
Erinnerungen an die jüdische Familie Grunewald Annelie Hubrig 96
Wer war Adolf Hinzpeter? Eckhard Walther/Konrad Hölig 101
Carl Rauschke, Kürschnermeister und Hutmacher und seine Erben Andrea Glös-Hiller 104
Was stand vor 100 Jahren in der „Angermünder Zeitung und im Kreisblatt“ Ute Heese, Steve Schmidt 111
„Mainhatten“ in der Uckermark Volkhard Maaß 134
Städtekampf im Kegeln Eckhard Walther 135
„Schwerter zu Pflugscharen“ in Pinnow Jörg Berkner 136
Bombenangriffe auf die Munitionsanstalt Pinnow Jörg Berkner 146
Ohne Quellen geht es nicht Volkhard Maaß 148
Geschichten von der Bodenreform in Schmiedeberg Jörg Berkner 154
Neurochlitz – 70 Jahre und ein Dorf Claudia Baradoy 166
Widerstandsgruppe „Edelweiß“ in Passow Bärbel Würfel, Christiane Köhler 171
Dr. Dr. Günther Gereke (1893-1970), ein leidenschaftlicher Vollblutpolitiker mit Pferdeverstand Klaus Borrmann 182
Mein Freund, der „Professor Dr. multi“ – Zwerg und Riese Hans-Ullrich Tittler 193
Der Glaube an den Klapperstorch Bärbel Würfel 197
Gelungene Wiederansiedlung des Fischadlers in der südlichen Uckermark Hubert Freymann 199
30 Jahre Männerchor „Angermünder Stadtsänger e.V.“  Frank Habelt, Herbert Sperling 210
Der Buchenwald Grumsin - Unter dem Schirm der UNESCO Beate Blahy 212
Ein Rundgang über den Städtischen Friedhof Angermünde Dr. Reinhard Schmook 218
Es klappert die Mühle Horst Fichtmüller, Vereinsvorsitzender 233
Rezension, Halb Europa in Brandenburg – Der Dreißigjährige Krieg und seine Folgen Lukas Verlag 234
Nachruf für den Bildhauer Karl-Heinz Krause 235
Neuerwerbungen des Vereins für Heimatkunde Angermünde e. V.: Drei Briefe Hans-Eberhard Ernst 236